Workgroup Financial Mathematics
print


Breadcrumb Navigation


Content

Stochastischer Profit Test von dynamischen 2-Topf-Hybriden mit anschließender Betrachtung unter Solvency II

Title: Stochastischer Profit-Test von dynamischen 2-Topf-Hybriden mit anschließender Betrachtung unter Solvency II

Responsible: Martin Bendele

Supervisor: Christian Fries

Dates: SS 2015 - WS 15/16

Abstract:

Die Versicherungsbranche ist genauso wie die Bankenbranche gewissen aufsichtsrechtlichen Vorschriften unterworfen. Das Gegenstück zu Basel II bei den Banken bietet Solvency II für die Versicherer. Die neue Vorschrift Solvency II tritt vollständig 2016 in Kraft und bedeutet eine grundlegende Reform des Versicherungsaufsichtsrechts, vor allem im Hinblick auf die Solvabilitätsvorschriften bei der Eigenmittelausstattung der einzelnen Versicherer.

Die Arbeit lässt sich in 3 Teile untergliedern.

Im ersten Teil wird ein geeignetes Kapitalmarktmodell aufgestellt, simuliert und kalibriert. Im zweiten Teil wird das in Teil 1 aufgestellte Kapitalmarktmodell für einen stochastischen Profittest von einem dynamischen 2-Topf-Hybrid genutzt. Ein dynamisches 2-Topf-Hybrid ist ein Versicherungsprodukt, welches dem Versicherungsnehmer eine im Vorfeld vereinbarte garantierte Ablaufleistung zusichert und gleichzeitig die Möglichkeit bietet an der überdurchschnittlichen Wertentwicklung von Fonds zu partizipieren. Um diese Garantien zu erwirtschaften wird anhand eines modifizierten CPPI-Algorithmus (Constant Proportion Portfolio Insurance Algorithmus) ständig zwischen dem konventionellen Deckungskapital und dem Fondsvermögen umgeshiftet. Dieses Produkt versucht somit die jeweiligen Vorteile einer klassisch verzinsten Versicherung mit der einer reinen fondsgebundenen Versicherung zu kombinieren, was im derzeitigen Niedrigzinsumfeld sehr attraktiv sein kann. Ein Profittest ist eine Projektion aller Zahlungsflüsse auf Basis von Rechnungsgrundlagen 2. Ordnung für Teilbestände oder ganzen Beständen. Der Begriff "stochastisch" kann im Zusammenhang mit einem Profittest unterschiedliche Bedeutung haben. In dieser Arbeit bezieht sich stochastisch auf das Kapitalmarktmodell, welches stochastisch simuliert wird. Andere Ansätze wären z.B. die Sterblichkeit stochastisch zu modellieren, was aber nicht Gegenstand dieser Arbeit ist. Durch die Komplexität des 2-Topf-Hybrids ist eine Betrachtung und Bewertung im Hinblick auf das benötigte Solvenz Kapital unter Solvency II nicht einfach und wird daher im 3 Teil der Arbeit näher untersucht.